Neue Gesichter bei Pro Natura Luzern

Anlässlich der 61. Generalversammlung vom 20. März 2018 wurde Andrea Wyss, Kriens, in den Vorstand und gleichzeitig als Präsidentin von Pro Natura Luzern gewählt. Andrea Wyss ist Biologin und leitete während über zwei Jahrzehnten die Abteilung Umwelt und Naturschutz der Gemeinde Kriens. Sie kennt die Vereinsarbeit aus unterschiedlichster Perspektive.

Sandra Steffen-Odermatt, Schüpfheim, wurde von der Versammlung als Revisorin gewählt. Sie war während 17 Jahren als Projektmanagerin und Buchhalterin bei der Biosphäre Entlebuch tätig. Seit 2017 ist sie freischaffend tätig in den Bereichen Event-Organisation, Kommunikation und Steuern/Finanzen. Sandra Steffen wird künftig zusammen mit Peter Jutzi die Revision der Jahresrechnung durchführen.

Magdalena Arnold, Ebikon, wurde anlässlich der Vereinsversammlung als Delegierte gewählt und wird künftig die Interessen der Sektion Luzern im Delegiertenrat des Zentralverbands Pro Natura vertreten. Sie ersetzt dort Helga Lucio, welche aufgrund eines Wohnortswechsels nicht mehr als Delegierte tätig sein kann. Magdalena Arnold war über 10 Jahre als Leiterin der Jugendgruppe der Sektion Luzern aktiv und ist seit 2013 Mitglied des Vorstands. Sie hat einen Bachelorabschluss in Geographie und Sozialwissenschaften und absolviert derzeit ein Masterstudium in Raumentwicklung und Landschaftsarchitektur an der Hochschule für Technik Rapperswil.

Pro Natura Luzern heisst Andrea, Sandra und Magdalena herzlich willkommen, dankt ihnen für das Engagement und wünscht ihnen viel Zufriedenheit bei ihren neuen Aufgaben.

Die Vereinsversammlung hat im Weiteren die bestehenden Mitglieder des Vorstands, den aktuellen Revisor und den Ersatzrevisor sowie die beiden Delegierten für die Periode 2018 – 2021 bestätigt.