Steinibachried in Horw – Entwicklungskonzept berücksichtigt Schutzstatus zu wenig

Im Rahmen der öffentlichen Vernehmlassung hat Pro Natura Luzern eine Stellungnahme zum «Entwicklungskonzept Luzern Süd – Teilgebiet Horw See» abgegeben. Es wurde bemängelt, dass das Entwicklungskonzept dem hohen Schutzstatus des Steinibachrieds – ein Amphibienlaichgebiet und Flachmoor von nationaler Bedeutung – zu wenig Beachtung schenkt. So wurden Wege und weitere Bauten im bzw. entlang des Schutzgebiets vorgesehen – eine unzulässige Nutzung. Zudem bietet sich in Zusammenhang mit der freiwerdenden Camping-Areal die einmalige Chance, die dringend notwendigen Pufferzonen als Schutz vor Störungen und Beeinträchtigungen zu schaffen und für eine bessere Vernetzung des Schutzgebiets zu sorgen.