Neue Weiher für Kreuzkröten – dank dem Biber

Links- Vorher; Rechts- Nachher
Links- Vorher; Rechts- Nachher

Der Biber ist eine Schlüsselart für die Artenvielfalt und macht diesem Titel ganze Ehre. Im Hochwasserrückhaltebecken von Pfaffnau wurden diesen Winter drei neue Flutmulden ausgehoben, nachdem Biber den angrenzenden Fluss stauten und die Fläche vernässte. Die neu entstandenen Stillgewässer dienen der Kreuzkröte, einer bedrohten Amphibienart, als Laichgewässer.

Der Bau der Flutmulden wurde durch das Projekt Hallo Biber! Zentralschweiz ermöglicht und entstand durch die gute Zusammenarbeit von Kanton, Gemeinde und Betroffenen. Mehr dazu können Sie in der heute veröffentlichten Medienmitteilung lesen.

Hallo Biber!