Keine neue Baute in der geschützten Landschaft des Eigenthals – Das Kantonsgericht heisst Beschwerde von Pro Natura Luzern gut

Das von der Gemeinde Schwarzenberg und dem Verein Pro Eigenthal geplante Loipenhaus darf am umstrittenen Standort im Eigenthaler Talboden nicht gebaut werden. Das Kantonsgericht hält in seinem Entscheid fest, dass die geplante Baute am vorgesehenen Standort rechtswidrig wäre. Dies weil die dort geltende Zone für öffentliche Nutzung eine andere Zweckbestimmung hat und somit keine Bauten zulässig sind.

Trotzdem gehen die Langlauffreunde im Eigenthal nicht leer aus: die notwendigen Dienstleistungen für die Sporttreibenden stehen wie gewohnt in temporären Bauten zur Verfügung. Diese werden nach Saisonende abtransportiert und stellen deswegen für die Eigenthaler Landschaft nur eine geringfügige Beeinträchtigung dar.