Sind noch «alle» Vögel da? Der neue Schweizer Brutvogelatlas

Eisvogel. Foto: Ingrid Fürderer

Kürzlich ist der neue Schweizer Brutvogelatlas erschienen. Er wird für die nächsten zwanzig Jahre das wichtigste Werk sein, wenn es um die Beurteilung des Zustands unserer Vogelwelt und deren längerfristige Entwicklung geht. An den Ergebnissen können wir direkt ablesen, wie wir mit unserer Umwelt umgehen.

BirdLife Luzern und das Natur-Museum Luzern haben dies zum Anlass genommen, am 17. Januar 2019 einen öffentlichen Vortrag über den Zustand der Vogelwelt und deren Veränderungen zu organisieren.

Peter Knaus von der Vogelwarte Sempach ist der Projektleiter des Atlasprojekts. Er gibt einen Überblick über die Veränderungen der Luzerner Vogelwelt und geht auf regionale Besonderheiten ein.

Donnerstag, 17. Januar 2019, 20 – 21.30 Uhr
Treffpunkt: Natur-Museum Luzern, Kasernenplatz 6, Luzern
Referent: Peter Knaus, Projektleiter Brutvogelatlas, Vogelwarte Sempach
Kosten: Kollekte
Anmeldung: nicht nötig

Veranstalter: BirdLife Luzern, Natur-Museum Luzern