Schutzgebiete

Kennen Sie die Beobachtungshütte im Ronfeld bei Hochdorf, die 20 Orchideenarten im Gitzitobel, die knorrigen Föhren in der Urlandschaft Haglere? In Luzern wartet ein Stück unbekannte Natur auf Sie. Kommen Sie mit auf Entdeckungsreise und folgen Sie uns in die schönsten von Pro Natura Luzern betreuten Schutzgebiete!

Rücksicht: In den Schutzgebieten hat die Natur Vorrang. Bitte betreten Sie die Gebiete nur auf markierten Wegen und nehmen Sie Hunde an die Leine. So können sich viele Leute an den Pflanzen und Tieren erfreuen, ohne diese allzu sehr zu stören.

Pro Natura Luzern ist (Mit-)Eigentümerin folgender Schutzgebiete:
Altmoos, ÄngelgrabewaldBaldeggersee, Balmoos, Erlosen-Gjuch, Foremoos, Gitzitobel, Grueb, Hagimoos, HaglereLaubersmagdhack, Marchstein, Mülistutz, Rotsee, Stächeleggmoos, Uffiker-Buchser MoosUntersentiberg und Vogelmoos

Pro Natura Luzern ist zusätzlich an folgenden Schutzgebieten beteiligtBrunnlochmatte, Wagenmoos und Weihermatte